Detailaufnahme eines Gerätes zur Funktionsanalyse bei einer CMD-Erkrankung in der Zahnarztpraxis Emma Klein in Rastede

Funktionsanalyse und -therapie: Warum geraten Zähne, Kiefer und Muskulatur aus der Balance?

Knirschen Sie nachts Ihren Stress weg? Stehen einige Ihrer Zähne etwas höher als die anderen? Drückt Ihr Zahnersatz? Es gibt verschiedenste kleine Stellschrauben, die Ihre Zähne und Ihr Kiefergelenk aus der Balance werfen können:

  • Einigen Zähne stehen schief oder zu hoch.
  • Eine zu hohe Füllung oder Krone stört Ihren Biss.
  • Ihr Zahnersatz sitzt nicht korrekt.
  • Ihnen fehlen Zähne im Seitenbereich des Kiefers.
  • Sie pressen oder knirschen nachts mit den Zähnen.

So kann eine sogenannte Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) entstehen.

Das können klassische Symptome einer CMD sein:

  • anhaltende Zahn- und Kiefergelenkschmerzen
  • Knacken im Kiefer
  • eine Sperre beim vollständigen Öffnen des Mundes
  • verspannte Muskulatur im Kiefer, Nacken und Rücken

So bringen wir Ihren Körper wieder in Balance:

  • Neuromuskuläre Funktionsdiagnostik (K7-Funktionsdiagnostik)
  • Myofunktionelle Entspannungstherapie (J5-TENS-Therapie)
  • individuelle angefertigte Myozentrik-Aufbissschienen
  • begleitende Physiotherapie
Knirschen oder pressen Sie nachts mit den Zähnen?

Vereinbaren Sie einen Termin bei uns: Eine Aufbiss-Schiene schützt Ihre Zähne und bringt den Kiefer wieder in Balance.


Wir sind heute leider nicht telefonisch erreichbar. Bitte vereinbaren Sie einen Termin online.

Auf einem Monitor werden die Ergebnisse einer Funktionsanalyse bei einer CMD-Erkrankung angezeigt in der Zahnarztpraxis Emma Klein in Rastede

Wie funktionieren K7-Funktionsdiagnostik und J5-TENS-Therapie?

Die K7-Funktionsanalyse in unserer Zahnarztpraxis besteht aus verschiedenen Tests, die Ihren Biss und Ihre Kiefer- und Muskelfunktion messen. So können wir Ihre Beschwerden exakt lokalisieren und behandeln.

Die Myozentrik-Schiene bringt Zähne und Kiefer in Einklang

Ziel der K7-Funktionsdiagnostik ist es, Ihnen eine maßgefertigte Aufbiss-Schiene zu erstellen. In der Fachsprache heißen diese Schienen auch Myozentrik-Schienen.

Mithilfe der Schiene erreicht Ihr Unterkiefer seine maximale Entspannungsposition. Ihre Muskulatur entspannt sich und der Kiefer kommt wieder in die Balance.

J5-TENS-Therapie

TENS steht für Transkutane Elektrische Nerven-Stimulation oder auch Reizstromtherapie. Hierbei fließt über kleine Elektroden an Ihrer Kiefer- und Gesichtsmuskulatur niederschwelliger Strom, der leichte Muskelkontraktionen verursacht. Für Sie fühlt sich das wie ein leichtes, warmes Kribbeln an. Der Strom führt zu einer stärkeren Durchblutung und Entspannung Ihrer Muskulatur.

Wie hilft Physiotherapie bei CMD?

Je nach Diagnose können weitere Therapieansätze nötig sein. Mit einer begleitenden physiotherapeutischen Behandlung erreicht man eine deutliche Entspannung der Muskulatur.

Weiterhin unterstützt Sie die Physiotherapie dabei, Ihren Körper bewusst wahrzunehmen, die Haltung zu korrigieren sowie die motorische Kontrolle wiederzuerlangen. Auf diese Weise entlasten und stabilisieren Sie gemeinsam mit dem Therapeuten Ihre Kiefergelenke und -muskulatur.

Detailaufnahme einer Schiene bei einer CMD-Erkrankung in der Zahnarztpraxis Emma Klein in Rastede